Verena Hirsch, Biohirsch

Verena Hirsch, Biohirsch

Auf der Suche nach Selbstverwirklichung gestalten viele Einzelne die Welt unaufhaltsam neu. Option lädt ein zum Schulterschluss und interviewt erfolgreiche „Selbstverwirklicher“.

„Ich habe das Bio-Innovationszentum in Wien 20 mit der Idee gegründet, einen Treffpunkt für alle Interessierten am Thema Bio zu bieten. Einen Ort der Vernetzung, an dem auch etwas Neues entstehen kann, sodass alternative Ideen durch ein gemeinsames Arbeiten mehr Einfluss und Kraft bekommen. Neben den Bereichen alternative Kunststoffe, Gesundheit ist hier auch der Schauraum für meinen Naturbaustoffhandel Biohirsch Baustoffe. Es ist dies ein umfassender Naturbaustoffhandel, der auch ein breites Beratungsangebot bietet. Hinter dem Titel Bau-Know-how steht ein Team aus Baubiologe, Bauphysiker, Schimmel-, Schlaf- und Planungsexperten.“

Bio-Diskurs – Verena Hirsch, Biohirsch: „Selbstverwirklichung? Meine Ideen umzusetzen – und ich wache jeden Tag mit einer Neuen auf!“

Was bedeutet für Sie Selbstverwirklichung?
Meine Ideen umzusetzen – und ich wache jeden Tag mit einer neuen auf!

Was stand am Anfang? Was war der zündende Impuls?
Der Umweltschutz war mir schon immer ein großes Anliegen, wobei ich aber für mich kein wirkliches Betätigungsfeld gesehen habe. Weder wollte ich auf einem Greenpeace-Schiff anheuern noch in die Politik gehen. Als Architektin habe ich dann bemerkt wie sehr das Bauen die Umwelt belastet –aber auch die Gesundheit der Bewohner.
Dazu kommt noch, dass es für Bauherrn extrem mühsam ist sich über ökologische Baustoffe zu informieren und diese zu beschaffen.
Ich möchte hier Abhilfe schaffen, gute Beratungsleistung bieten und sowohl große Anfragen, aber auch kleine bedienen. Bei uns gibt es z.B. Dämmung auch in Kleinmengen zu kaufen und vieles ist lagernd.

Welche Herausforderungen, Hindernisse galt es zu überwinden?
Die größte Herausforderung ist z.Z. noch bekannt zu werden. Das größte Hindernis, dass nicht alle Ideen umgesetzt werden können: Kapazitätsmangel!

Was ist das besondere bei Ihrem Projekt/Unternehmen?
Ich habe 2013 das Bio-Innovationszentum in Wien 20 eröffnet/ gegründet. Die Idee ist einen Treffpunkt für alle Interessierte am Thema „Bio“ zu bieten, einen Ort der Vernetzung, an dem auch etwas Neues entstehen kann, sodass alternative Ideen durch ein gemeinsames Arbeiten mehr Einfluß und Kraft bekommen. Das Bio-Innovationszentrum ist auch noch offen für weitere engagierte Partner! Neben den Bereichen alternative Kunststoffe, Gesundheit, u.a., ist hier auch der Schauraum für meinen Naturbaustoffhandel BIOHIRSCH BAUSTOFFE.
Es ist dies ein umfassender Naturbaustoffhandel der auch ein breites Beratungsangebot bietet. Hinter dem Titel „Bau-Know-How“ steht ein Team aus Baubiologe, Bauphysiker, Schimmel- , Schlaf und Planungsexperten.

Welchen Rat können Sie Anderen geben?
Viele Kontakte knüpfen; Jeder Mensch, den man kennenlernt und mit dem man ein gutes Gespräch führt, bringt neue Ideen und man kommt ein Stück weiter.
Es muss mehr sein als das übliche „Netzwerken“.

Jetzt, nach erfolgreicher Umsetzung – wie fühlen Sie sich? Würden Sie sich das alles nochmals antun?
Es ist noch soviel zu tun, dass ich nicht das Gefühl einer fertigen Umsetzung habe. Täglich entdeckt man Neues, Recherchiert nach Neuem.
Und ich würde es wieder tun. Die Alternative z.B. in einem Angestelltenverhältnis zu arbeiten kommt für mich absolut nicht in Frage – dafür lass ich mir zuwenig sagen.

Verena Hirsch, Biohirsch: www.bio-innovationszentrum.at

Hier gehts zu den Porträts im Rahmen der Serie „Selbstverwirklichung“.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind * markiert.

Verwenden Sie diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*

Lost Password

Simple Share Buttons