in

Für Junge platzt der Traum von der Mittelschicht…

Auch die OECD kommt langsam darauf, dass die neoliberale Globalisierung den sozialen Zusammenhalt aushöhlt: Der Wohlstand der Mittelschicht stagniert und besonders für junge Menschen wird es seit Jahren schwerer. Die OECD emfpiehlt daher die Steuern auf Arbeit zu senken und dafür Vermögen, Kapitaleinkommen, Erbschaften und Topverdiener stärker zu besteuern.

Die Regierung wird die Beiträge der Topverdiener am stärksten senken und dafür den Sozialstaat abbauen. Wetten?

Das durchschnittliche Einkommen in 21 OECD Ländern stagnierte in den letzten zehn Jahren oder ging sogar zurück. Die globale Wertschöpfung ist aber keineswegs zurückgegangen. Das Einkommen fließt aber verstärkt in die Taschen der Reichen: In In den USA hat sich der Anteil der Einkommen vom reichsten Prozent der Bevölkerung seit den 1980er-Jahren nahezu verdoppelt.

Für Junge platzt der Traum von der Mittelschicht immer öfter

Die Mittelschicht gerät global zunehmend unter Druck, sagt die OECD in einer großangelegten Studie. Österreich steht vergleichsweise noch ganz gut da

Source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von attac

Barbara Kolms Austrian Economics Center: „Fünfstelliger Betrag“ von Tabakkonzernen

13. April: Demo gegen Neonazi-Aufmarsch der Identitären