in

Am Schauplatz vom 07.03.2019 um 21.05 Uhr

Drei von vier Bio-Produkten werden über die Supermarktketten verkauft. Bio ist zum Geschäft geworden, einem Geschäft, das immer mehr für Kritik sorgt. Denn es gibt auch eine Kehrseite des Booms: Bei vielen Bio-Bauern kämen die Gewinne der Handelskonzerne nicht an, so die oberösterreichische Bio-Bäuerin Hildegard Kriechbaum.
„ Alle glauben, wenn ich das teurere Bio-Produkt kaufe, kommt beim Bauern genug an. Das stimmt aber nicht. Die Wahrheit ist: Wer nicht billig genug produziert, wird von den Handelsketten ausgetauscht.“ Das haben die Kriechbaums mit ihrem Hof bereits selbst erfahren müssen. Heute Abend am Schauplatz zum Bio-Dilemma mit Hans und Hildegard Kriechbaum! Beginn 21:04 Uhr

Am Schauplatz vom 07.03.2019 um 21.05 Uhr

Am Schauplatz Das Bio-Dilemma Während die Handelsketten große Umsatzzuwächse im Biosegment verzeichnen, wird es für viele Bio-Bauern immer schwieriger, wirtschaftlich zu überleben. Die Bio-Eigenmarken der Supermarktketten haben es auch Durchschnittskonsumenten möglich gemacht, Lebensmittel in …

Source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Aspirant

Geschrieben von attac

Der BÄRENWALD Ninh Binh wurde heute offiziell in Vietnam eröffnet. Das in der P…

Letztes Wochenende sind wir in die Hölle zurückgekehrt….