in ,

Das erste Wiener Parkletbuch

Am 14. Februar fiel der Startschuss für die Crowdfunding-Kampagne zum „ersten Wiener Parkletbuch“, herausgegeben von Thomas Grötschnig (Vienna Murals) in Kooperation mit dem Aktionsprogramm Grätzloase.

Seit dem Start des Aktionsprogramms Grätzloase im Jahr 2015 durch die Stadt Wien und den Verein Lokale Agenda 21 Wien wurden über 170 Grätzloasen-Aktionen in ganz Wien unterstützt. Das Aktionsprogramm zeigt, wie der Platz ums Eck oder direkt vor der eigenen Haustüre auf vielfältige Art und Weise genutzt werden kann.

Eine beliebte Aktionsform in den Sommermonaten sind sogenannte Parklets – begrünte Aufenthaltsräume, die den Gehsteig in die Parkspur erweitern. Parklets sind Ausdruck eines urbanen Lebensgefühls und schaffen Lebensqualität für alle. „Bei den Wiener Grätzloasen werden Bürger*innen zu Machern und Macherinnen und bereichern das Leben in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft“, sagt Maria Vassilakou, Vorsitzende des Vereins LA21 und Vize-Bürgermeisterin der Stadt Wien.

Nun werden Wiens Parklets erstmal in einem Buch festgehalten. Thomas Grötschnig von Vienna Murals hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses urbane Lebensgefühl in Bildern einzufangen. Das erste Wiener Parkletbuch zeigt mehr als 60 Parklets aus den Jahren 2013 bis 2018. Mit diesem Buch möchte Thomas Grötschnig „Bewusstsein und Aufmerksamkeit für die wunderbaren Mikroräume schaffen und zeigen wie vielfältig der öffentlichen Raum in Wien genutzt wird.“

Mittels Crowdfunding über startnext soll die Produktion der ersten Auflage finanziert werden. Die Kampagne läuft noch bis zum 07. März. Das Parkletbuch erscheint voraussichtlich am 19. März.

Das Buch dient als Informations- und Inspirationsquelle für Stadtbegeisterte und Grätzlmacher*innen, die ein modernes Wien abseits der bekannten Wege kennenlernen möchten.

Weitere Informationen zur Crowdfunding-Kampagne unter: https://www.startnext.com/parklets

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von Claudia

Klima-Stammtisch Graz

Lifehacks von Mutter Erde: Videowettbewerb