in ,

Energieverbrauch: schlechte Bilanz

Die Energiebilanz der Statistik Austria zeigt, dass 2017 Energieverbrauch und fossile Energien zunahmen, während der Ausbau Erneuerbarer Energien mit +0,3 Prozent fast still steht. Alle anderen Energieträger haben laut Statistik bedeutend mehr zugenommen: Erdöl wurde um 1,9 Prozent, Erdgas um 3,4 Prozent und Kohle am stärksten um 5,2 Prozent mehr verbraucht. In Summe hat der gesamte Energieverbrauch um zwei Prozent zugenommen. Auch der Nettostromimport ist mit 10,4 Prozent weiterhin auf hohem Niveau.

„Die hohe Abhängigkeit Österreichs von fossilen Energien, gepaart mit dem steigenden Energieverbrauch offenbart die derzeitigen Schwächen der österreichischen Energieversorgung,“ kommentiert Peter Püspök, Präsident Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ). Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft spricht von einer „schlechten Bilanz für die österreichische Energiepolitik“.

Photo by Jon Tyson on Unsplash

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Mitglied

Geschrieben von Karin Bornett

Bloggerin in der Option-Community, freie Journalistin und Texterin. Technikaffines Labradorfrauchen mit großem Interesse an Innovation und Nachhaltigkeit, Gefallen für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.

www.karinbornett.at

Noch mehr #Streberwissen:...

Noch mehr #Streberwissen:…

Wir haben in 10 EU-Staaten insgesamt 29 Gewässer in Regionen mit intensiver Tier...

Wir haben in 10 EU-Staaten insgesamt 29 Gewässer in Regionen mit intensiver Tier…