in

Erste Gorilla-Zwillinge im Schutzgebiet

Malui und Makumba sind Eltern geworden. Die westlichen Flachlandgorillas leben im Dzanga Sangha Schutzgebiet in der Zentralafrikanischen Republik und sind das erste habituierte Gorillapaar des Schutzgebietes, das Zwillinge bekommen hat. Vor 16 Jahren wurde dort begonnen einzelne Gorillagruppen langsam an die Präsenz von Menschen zu gewöhnen. Daher lassen die Eltern nun kurze Einblicke auf ihr Babyglück zu, anstatt wie üblich jedem Zusammentreffen mit Menschen strikt aus dem Weg zu gehen. Seit über 20 Jahren kämpft der WWF für den Erhalt des Naturparadieses.

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von Helmut Melzer

Als langjähriger Journalist habe ich mir lange die Frage gestellt, was denn aus journalistischer Sicht tatsächlich Sinn machen würde. Meine Antwort darauf siehst Du hier: Option. Auf idealistische Weise Alternativen aufzeigen – für positive Entwicklungen unserer Gesellschaft.

Big Data: Per Handy Hungersnöte vermeiden

Dyson Award: Leiterplatten per 3D-Druck, Mikroorganismen für besseres Wasser