in ,

Greenpeace besetzt Umweltministerium

Greenpeace besetzt seit heute Früh das Foyer im Umweltministerium und protestiert gegen den Frontalangriff auf den Umweltschutz durch Schwarz-Blau. Zeitgleich haben rund 30 AktivistInnen eine Baustelle vor dem Ministerium errichtet. Mit einer Mischmaschine, Motorsägen und Schremmhammer ausgestattet, bauen die AktivistInnen seit 7.00 Uhr an einem Mahnmal gegen Umweltzerstörung. Das knapp vier Meter hohe Monument soll bei Fertigstellung ein abgehackter Baumstumpf mit einer Plakette zieren. Auf dieser wird Umweltministerin Elisabeth Köstinger als “Ministerin für Umweltzerstörung” bezeichnet. Die Umweltschutzorganisation fordert mit dieser Aktion Ministerin Köstinger auf, den Frontalangriff auf den Umweltschutz zu stoppen und den UVP-Abänderungsantrag zur Gänze zurückzunehmen. Einen entsprechenden Aufruf von Greenpeace haben in den letzten 48 Stunden rund 6.000 BürgerInnen unterstützt.

“Mit dem UVP-Abänderungsantrag sollen Umweltschützerinnen und Umweltschützer mundtot gemacht werden. Wir werden aber weiterhin lautstark unsere Stimme für den Umweltschutz erheben – sei es gegen den Abänderungsantrag, gegen das Aushebeln der Staatszielbestimmung Umwelt- und Tierschutz oder das rechtswidrige Standortentwicklungsgesetz. Jetzt ist Ministerin Köstinger am Zug: Sie muss endlich den Frontalangriff auf Umwelt und Demokratie stoppen. Das Mahnmal wird Ministerin Köstinger täglich daran erinnern, dass sie ansonsten die Verantwortung für die Zerstörung unserer Umwelt trägt”, sagt Greenpeace-Sprecher Lukas Hammer.

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Mitglied

Geschrieben von Helmut Melzer

Als langjähriger Journalist habe ich mir lange die Frage gestellt, was denn aus journalistischer Sicht tatsächlich Sinn machen würde. Meine Antwort darauf siehst Du hier: Option. Auf idealistische Weise Alternativen aufzeigen – für positive Entwicklungen unserer Gesellschaft.

#NoMoreFierZoo  Wann immer wir Tierleid sehen, wollen wir sofort eingreifen. Ma...

#NoMoreFierZoo Wann immer wir Tierleid sehen, wollen wir sofort eingreifen. Ma…

Leben auf dem Ozean

Leben auf dem Ozean