Alexa & Co: Mehrheit fürchtet Überwachung (28/37)

List item
Approved

Jeder Fünfte nutzt Sprachassistenten, ebenso viele planen das. Allerdings haben 62 Prozent Bedenken, Sprachassistenten zu verwenden. Rund ein Drittel davon befürchten, dass ihre private Kommunikation permanent überwacht und von unbefugten Dritten mitgehört und gespeichert wird. 56 Prozent der Befragten verzichten auf Alexa & Co.. Die Top-Anwendungen: Musik hören (52%), News, Wetter- und Verkehrsmeldungen (40%), Websuche (29 %).

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von Helmut Melzer

Als langjähriger Journalist habe ich mir lange die Frage gestellt, was denn aus journalistischer Sicht tatsächlich Sinn machen würde. Meine Antwort darauf siehst Du hier: Option. Auf idealistische Weise Alternativen aufzeigen – für positive Entwicklungen unserer Gesellschaft.

Wirkung von Emojis auf Empfänger analysiert

Atomkraft auf dem Rückzug