Lufttaxi-Systeme sollen bereits in zehn Jahren Realität werden (22/37)

List item
Approved

Der Verkehr der Zukunft könnte schon bald den Luftraum erobern., ist sich zumindest Volocopter, Pionier in der Entwicklung von Lufttaxis, sicher und arbeitet bereits an Konzepten, wie das funktionieren soll. Das Konzept integriert Lufttaxis in existierende Nahverkehrsstrukturen und bietet schon ab der ersten Punkt-zu-Punkt-Verbindung zusätzliche Mobilität für bis zu 10.000 Passagiere pro Tag. Mit Dutzenden Volo-Hubs und Volo-Ports in einer Stadt bringen sie bis zu 100.000 Passagiere pro Stunde an ihr Ziel.
Volocopter sind emissionsfreie, elektrisch angetriebene Fluggeräte, die senkrecht starten und landen. Sie sollen besonders hohe Sicherheit bieten, da alle kritischen Flug- und Steuerelemente redundant verbaut sind. Volocopter basieren auf Drohnen-Technologie, aber so leistungsstark, dass zwei Menschen in jedem Volocopter Platz finden und bis zu 27 Kilometer fliegen können. Das Karlsruher Unternehmen zeigte bereits, dass der Volocopter sicher fliegt – zuletzt in Dubai und Las Vegas. Florian Reuter, von Volocopter GmbH. „Wir arbeiten am ganzen Ökosystem, denn wir wollen urbane Lufttaxidienste auf der ganzen Welt etablieren. Das beinhaltet die physische sowie die digitale Infrastruktur,“

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von Helmut Melzer

Als langjähriger Journalist habe ich mir lange die Frage gestellt, was denn aus journalistischer Sicht tatsächlich Sinn machen würde. Meine Antwort darauf siehst Du hier: Option. Auf idealistische Weise Alternativen aufzeigen – für positive Entwicklungen unserer Gesellschaft.

Robotern und KI: Bekommen Maschinen ethisches Gewissen?

Neutrinos: Kommt die Energie der Zukunft?