Smartphone-Nacken und SMS-Daumen (30/37)

List item
Approved

Durchschnittlich verwenden junge Menschen ihr Smartphone oder Tablet über zwei Stunden täglich. Kinder nutzen häufig noch Spielkonsolen. Die besondere Haltung – der Kopf wird nach vorne geneigt – führt zu Nackenverspannungen, Nackenschmerzen und letztlich auch Kopf- und Rückenschmerzen. Der Grund: Bei dieser Haltung „hängt die Halswirbelsäule in ihren Bändern“, be- und überlastet diese bis zu einer chronischen Reizung.

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von Helmut Melzer

Als langjähriger Journalist habe ich mir lange die Frage gestellt, was denn aus journalistischer Sicht tatsächlich Sinn machen würde. Meine Antwort darauf siehst Du hier: Option. Auf idealistische Weise Alternativen aufzeigen – für positive Entwicklungen unserer Gesellschaft.

87 Prozent sind für Demokratie, aber Tendenz zu Autokratie

Studie: Verpackungen bitte umweltverträglich