Viele Tropfen sind ein Ozean (13/47)

Kann ich als Einzelner die Zukunft positiv gestalten? Macht nachhaltiger Konsum Sinn? Ich bin ja doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Manchmal scheinen die Bemühungen nach einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und Beziehungen geradezu sinnlos, verschwendete Liebesmüh. Die Konzerne machen ja doch was sie wollen, genauso wie die Politik.

Doch dann gibt es ja doch immer wieder mal gute Nachrichten von positiven und konstruktiven Entwicklungen. Zugegeben, sie scheinen rar unter den vielen schlechten Schlagzeilen und Meldungen. Doch das war wohl schon immer so. Gute Nachrichten sind einfach nicht so spannend. Dass die Welt insgesamt besser wird und nicht schlechter, zeigt die Statistik. Weltweit sinkt zum Beispiel die Armut, ebenso wie der Hunger. Option hat die positiven Entwicklungen in einer Liste zusammenfasst: https://www.dieoption.at/die-welt-wird-besser-nicht-schlechter/

Der Mensch ist also doch ein mündiger Erdenbürger. Sowohl einzeln als auch in der Gruppe. Und auch wenn wir einzeln ein Tropfen sind, dann vergessen Sie bei Ihrem Handeln nicht: ein einzelner Tropfen kann sogar einen Felsen mürbe machen – wir müssen nur von vornherein darauf achten, dass der Stein nicht zu heiß wird. Gemeinsam sind wir noch stärker: „Einzeln sind wir ein Tropfen, gemeinsam ein Ozean“, sagte zum Beispiel der japanische Dichter Ryunosuke Satoro.

Ob nun ein Tropfen auf dem heißen Stein, ein Tropfen, der schweres Gestein zermürbt, oder Teil des Ozeans – das hat man bis zu einem gewissen Grad selbst in der Hand. Ich werde mir bei meinem nächsten Regenspaziergang mehr Gedanken darüber machen, welcher Tropfen ich bin und sein will.

Bild: Jonas Verstuyft on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Mitglied

Geschrieben von Karin Bornett

Bloggerin in der Option-Community, freie Journalistin und Texterin. Technikaffines Labradorfrauchen mit großem Interesse an Innovation und Nachhaltigkeit, Gefallen für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.

www.karinbornett.at

Biohotel Mani Sonnenlink

Deutsche Laufstege werden grün