in

Köstinger gibt zu: Verfehlte Klimaziele kosten so viel wie Steuerentlastung

Untätigkeit in der Klimakrise kostet Milliarden! Das muss jetzt sogar Umweltzerstörungsministerin Köstinger zugeben. Verfehlte Klimaziele werden zwischen 2021 und 2030 in Österreich Kosten von 1,3 bis zu 6,6 Milliarden Euro verursachen. Die Regierung treibt dennoch die Emissionen mit Tempo-140, neuen Autobahnen und der dritten Piste munter in die Höhe und richtet stattdessen das Feuer auf die Klimaaktivist_innen. Diese sollen "bei sich selbst beginnen" und "jeder und jede einzelne seine Lebensweise umstellen", versuchen Ministerin Köstinger und Staatssekretärin Edtstadler sich aus der Verantwortung zu stehlen. Lassen wir sie damit nicht davon kommen!

Köstinger gibt zu: Verfehlte Klimaziele kosten so viel wie Steuerentlastung

Österreich wird für zu hohe CO2-Werte tief in die Tasche greifen müssen. Das muss jetzt auch die Umweltministerin einräumen


Source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Logo Ja Natuerlich

Meinung

Was oder wer verhindert positive Entwicklungen? (12 Beiträge)