in , ,

Lebensmittel-Gütesiegel – und was sie bedeuten

Grundsätzlich gilt der Unterschied zwischen Lebensmittel-Gütesiegel und diversen anderen Logos: Ein Lebensmittel-Gütesiegel garantiert eine besondere Produktqualität, und ist unabhängig – was Handelsmarken, Logos etwa von Kontrollstellen oder Verbänden, Herstellermarken von diesen Lebensmittel-Gütesiegel unterscheidet. Daher sind auch die angeführten Logos und Erkennungszeichen (z.B. EU-Biologo, Fairtrade-Logo, Demeter-Logo, etc) nicht den Lebensmittel-Gütesiegel zuzuordnen.

AMA Lebensmittel-Gütesiegel

Österreichische Lebensmittel-Produkte unterliegen klaren gesetzlichen Regelungen und müssen auch als solche gekennzeichnet werden.

AMA Gütesiegel LebensmittelDas rot-weiß-rote AMA Lebensmittel-Gütesiegel garantiert die Einhaltung bestimmter Qualitätsanforderungen und gibt Auskunft über die inländische Herkunft der Rohstoffe. Auch eine 100-prozentige Verarbeitung in Österreich wird zugesagt. Wem etwa die regionale Herkunft der Lebensmittel besonders wichtig ist, und wer den CO2-Fußabdruck durch kurze Transportwege gering halten möchte, der sollte auf dieses AMA-Gütesiegel achten. Über Bio sagt das fahnenförmige Zeichen nichts aus.

AMA Bio Gütesiegel Lebensmittel
AMA Bio Gütezeichen mit Ursprungsangabe

Für Bio steht das staatliche kreisförmige rote AMA-Biosiegel. Die landwirtschaftlichen Rohstoffe stammen zu 100 Prozent aus der im Zeichen angeführten Region. Bei verarbeiteten Produkten sind es mindestens zwei Drittel. Nur in seltenen Fällen, nämlich dann, wenn es die Zutat in Österreich nicht gibt, darf diese im Ausland in entsprechender Bioqualität zugekauft werden.

Das kreisförmige schwarz-weiße AMA-Biosiegel ohne Herkunftsangabe garantiert biologische Landwirtschaft und den kontrolliert biologischen Anbau der Rohstoffe des Bio-Produkts. Wie auch das Siegel mit Ursprungsangabe steht es für Produkte ohne Gentechnik, chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und leicht lösliche mineralische Düngermittel, artgerechte Tierhaltung und Fütterung mit biologisch produzierten Futtermitteln sowie die Förderung von Artenvielfalt und Naturschutz. Die biologischen Zutaten können aber internationaler Herkunft sein.

Hier finden Sie weitere Informationen über AMA (AgrarmarktAustria).

 

Verbandssiegel:

Fairtrade GütesiegelFair Trade

Steigende Beliebtheit gibt es in Österreich aber auch bei sogenannten „fair“ gehandelten Produkten. Die Basis des Fairtrade-Siegels sind unter anderem Kriterien wie direkter Handel mit den Produzentengruppen, Zahlung von Mindestpreisen über dem Weltmarktniveau, Zahlung fairer Löhne und das Verbot illegaler Kinder- und Zwangsarbeit. Das Zeichen basiert in erster Linie auf sozialen Kriterien, berücksichtigt aber auch Umweltaspekte. Anzumerken ist hierbei aber: Fairtrade bedeutet nicht gleich Bio!

Hier zu weiteren Informationen von Fairtrade Austria.

 

Demeter Gütesiegel
Demeter ist ein geschütztes Markenzeichen, das für anthroposophische Prinzipien und biologisch-dynamisch erzeugte Produkte steht.

Demeter

Wem Bio noch nicht weit genug geht, sollte sich an dem Demeter-Siegel orientieren. Demeter steht für Lebensmittel aus biologischer, dynamischer Landwirtschaft. Das heißt, dass der Bauer seine Arbeit als ganzheitlich versteht und im Zusammenklang mit Boden, Pflanzen, Tier und Mensch arbeitet. Zudem unterliegen Demeter Hersteller und Bauern einer Reihe strengeren Vorschriften, als ihre Bio-Kollegen (nachzulesen auf dieoption.at). Unter dem Markenzeichen Demeter wird kurz gesagt die höchstmögliche Natürlichkeit angestrebt.

Hier zu weiteren Informationen zu Demeter Österreich.

Europäisches Vegetarismus LabelEuropäisches Vegetarismus Label

Das kreisrunde gelbe V-Label kennzeichnet vegetarische Produkte. Das Siegel gibt dem Konsumenten Sicherheit, dass kein Fleisch in den Produkten oder Speisen enthalten ist. Das Logo kann auch mit der Erweiterung „vegan“ auftreten und garantiert dann, dass keine tierischen Inhaltsstoffe in Produkten oder Speisen enthalten sind. Unter dem Label ist dem Hersteller beispielsweise verboten Eier aus Käfighaltung zu verarbeiten. In Österreich ist die Vegane Gesellschaft Österreich für die Vergabe zuständig.

Hier zu weiteren Informationen zum Europäischen Vegetarismus Label.

 

veganblume guetesiegelVeganblume

Produkte die mit der Veganblume gekennzeichnet sind, sind garantiert vegan. Das heißt sowohl Produkt als auch Produktionsprozess sind tierbestandsteil- und tierversuchsfrei. Verzichtet wird auf tierische Inhaltsstoffe, tierische Hilfsmittel, Trägerstoffe sowie auf Tierversuche. Entspricht ein Produkt diesen strengen Vorgaben darf es sich „vegan“ nennen und erhält von der Vegan Society England das Symbol, die Veganblume.

Hier zu weiteren Informationen zur Vegan Blume und der Vegan Society England.

 

Handelsmarken:

Die nachhaltigen Ziele der Handelseigenmarken sind im Wesentlichen die Einhaltung von Umwelt-, Tierschutz-, oder Regionalstandards. Die Produkte erfüllen die gesetzlichen Biomindeststandards und gehen auch einen Schritt weiter.

Ja! natürlich, Gütesiegel„Ja! Natürlich“

Die größte Bio-Eigenmarke im österreichischen Lebensmittelhandel, mit rund 1.100 Artikeln (erhältlich bei Billa, Merkur, Adeg und Sutterlüty) hat sich unter anderem stärkere Einschränkungen bei Düngemittel und Pflanzenschutzmittel, sowie strengere Bestimmungen im Bereich Tierhaltung auf die Fahnen geheftet. Das Bio-Fleisch stammt aus Österreich, kurze Transportwege werden forciert und die Tiere erhalten zuvor keine antibiotischen und wachstumsfördernden Medikamente. Die Marke verpflichtet beispielsweise seine Bio-Jungrindbauern seit 2010 zur Weidehaltung ihrer Rinder. Zudem kooperiert Ja! Natürlich mit der Tierschutzorganisation Vier Pfoten. „Wir arbeiten seit April gemeinsam mit der Marke Ja! Natürlich an der Entwicklung und Umsetzung von verbesserten Richtlinien und Standards für alle Nutztierarten“, sagt Vier Pfoten Pressesprecherin Natalie Sommer zu Option.

Hier zu weiteren Informationen zu Ja natürlich.

Zurück zum Ursprung GütesiegelZurück zum Ursprung

Hofer bietet seinen Kunden mit der Nachhaltigkeitslinie „Zurück zum Ursprung“ Bio-Produkte aus Österreich. Das Label verspricht also österreichische Produktherkunft. Auch in der tierischen Produktion setzt die Marke auf Verantwortung. Das Markenzeichen der Linie ist der ökologische Fußabdruck. Dieser gibt an, wie viel CO2 bei der Produktion im Vergleich zu einem herkömmlichen Lebensmittel eingespart wurde. Wer durch seinem Konsum die ökologische Übernutzung verringern möchte, sollte zu diesen Produkten greifen.

bio vom berg guetesiegel„Bio vom Berg“

Die Tiroler Bio-Marke „Bio vom Berg“ ging bei der VKI-Untersuchung als Testsieger hervor. Das  Label zeichnet sich durch zusätzliche strenge Bio-Kriterien aus und setzt stark auf Regionalität. Aber auch Saisonalität und Fairness gegenüber den Produzenten werden groß geschrieben.

Was denkst Du darüber?

0 Punkte
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Schreibe einen Kommentar

Loading…

Comments

comments

Rezept: Veganes Reisfleisch vom Kürbis

Fair Fashion

Fair Fashion – Verkleidete Tatsachen