in

Rechte für Menschen, Regeln für Konzerne – Stopp ISDS!

Rechte für Menschen, Regeln für Konzerne – Stopp ISDS!

Während die Konzernbosse von Vattenfall, Shell, Glencore und Co. beim Weltwirtschaftsforum in Davos mit Regierungschefs Coctails trinken, verklagen sie hinter den Kulissen die Staaten. Unglaubliche 50 Mrd Dollar mussten schon als "Schadensersatz" an private Investoren gezahlt werden, weil Gesetze zum Schutz der Menschenrechte und der Umwelt angeblich die Profite schmälern. 💸😲😱

Schon bei #CETA und #TTIP haben wir uns gegen diese Sonderklagerechte (ISDS) gewehrt. Jetzt ist es an der Zeit sie ein für alle mal abzuschaffen! Mach mit bei unserer Petition www.attac.at/stopp-isds

Statt Sonderklagerechten brauchen wir verbindliche Regeln mit denen Konzerne weltweit zur Rechenschaft gezogen werden können! #StopISDS #Rules4corporations

Rechte für Menschen, Regeln für Konzerne – Stopp ISDS!

Unterstütze die EU-weite Petition!


Source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

WerteVollLeben.com

Vorstoß: Gratis Öffis in Luxemburg