in

Sonderklagerechte erneut im EU-Parlament: Attac fordert Nein zu EU-Singapur am 13.2.

Übermorgen stehen Sonderklagerechte für Konzerne (ISDS) erneut zur Abstimmung – und zwar beim EU-Singapur-Abkommen EUSIPA.

Die meisten in der Region tätigen europäischen Konzerne haben dort wichtige Niederlassungen. Nicht nur singapurische Firmen, sondern alle dort tätigen internationalen Konzerne könnten EU-Staaten auf Schadensersatz verklagen – für Gesetze, die unsere Gesundheit, unsere Arbeitsrechte und unsere Umwelt schützen!

EUSIPA soll als Modell für künftige EU-Abkommen mit China, Mexiko und anderen Ländern dienen. Ein Nein wäre ein wichtiger Schritt diese Paralleljustiz grundsätzlich abzuschaffen! Unsere EU-weite Petitoin haben bereits 430.000 Menschen unterzeichnet: www.attac.at/stopp-isds

Sonderklagerechte erneut im EU-Parlament: Attac fordert Nein zu EU-Singapur am 13.2.

Auch 430.000 Menschen fordern:


Source

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Aspirant

Geschrieben von attac

Pausen. An einem Montag. So wichtig.

Rote Rüben, Kohlsprossen & Co. Auch im Winter gibt es eine große Auswahl an…