in ,

Vorstoß: Gratis Öffis in Luxemburg

Ab März 2020 ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Luxemburg gratis. Damit wird der zweitkleinste EU-Staat eine Vorzeigenation geht es um nachhaltige Mobilität. Finanziert wird dieser Vorstoß mit Steuermitteln. Fahrten in der 1. Klasse werden weiterhin zu bezahlen sein.

Zwar gibt es Lücken – die Verkehrsgesellschaft AVL der Stadt Luxemburg mit 170 Bussen ist von der Entscheidung nicht betroffen – man erhofft sich aber, dass auch Gemeinden mitziehen werden. Abgesehen davon soll die gesamte Busflotte Luxemburgs bis 2030 auf Elektroantrieb umgestellt werden.

Photo by Pau Casals on Unsplash

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Mitglied

Geschrieben von Karin Bornett

Bloggerin in der Option-Community, freie Journalistin und Texterin. Technikaffines Labradorfrauchen mit großem Interesse an Innovation und Nachhaltigkeit, Gefallen für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.

www.karinbornett.at

Rechte für Menschen, Regeln für Konzerne – Stopp ISDS!

ungesunde Kosmetik

Ungesunde Kosmetik